Abgasskandal: Rückruf Škoda Octavia II 1.6

Im Abgas-Skandal um VW werden immer mehr betroffenen Modelle veröffentlicht. Als Škoda-Kunde können Sie jetzt unter www.skoda-auto.de prüfen prüfen, ob Ihr Auto betroffen ist. Sie benötigen dafür nur die Fahrzeug-Identifizierungsnummer. Vom Abgasskandal betroffen sind ausschließlich Škoda-Diesel der Baureihe EA 189.

Wie viele andere Marken des VW-Konzerns steht auch der seit Mai 2000 zum VW-Konzern gehörende Autohersteller Škoda im Fokus des Dieselskandals. Die Dieselfahrzeuge von Škoda werden seit 2011 mit 1,6-Liter- und 2,0-Liter-Motoren von VW ausgestattet. Bei den 1,6-Liter- und 2,0-Liter-TDI-Motoren handelt es sich um den EA 189 oder den EA 288, die in allen Fahrzeugtypen des Volkswagen-Konzerns zum Einsatz kommen – also auch in Autos von Škoda.

Amtlicher Rückruf des Škoda Octavia II 1.6

Aufgrund der Enthüllungen um manipulierte Abschalteinrichtungen muss VW einem Rückruf der Diesel-Fahrzeuge mit EA 189-Motoren folgen, den das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeordnet hat.

Bei Škoda sind etwa 1,2 Millionen Fahrzeuge weltweit vom Abgasskandal betroffen. Diese Motoren werden bei  dem Autohersteller in Europa nicht mehr eingesetzt. EA 189-Aggregate wurden in folgenden Modellen verbaut: Fabia II (Baujahre 2009 bis 2014), Roomster (Baujahre 2009 bis 2015), Rapid (Baujahre 2011 bis 2015), Yeti (Baujahre 2009 bis 2015), Octavia II (Baujahre 2009 bis 2013) und Superb II (Baujahre 2009 bis 2015).

Softwareupdate bringt Probleme mit sich

Im Rahmen der Škoda-Rückrufaktion wird Besitzern der betroffenen Fahrzeuge ein Softwareupdate angeboten, das den Abgasausstoß senken soll. Von diesem Update zur vermeintlichen Behebung raten wir jedoch ab. Mögliche Folgeerscheinungen der Softwareupdates sind nämlich eine Leistungsminderung der Dieselmotoren und eine Erhöhung des Kraftstoffverbrauchs.

Als Verbraucherrechtskanzlei unterstützt die Kanzlei VON RUEDEN Autobesitzer, die vom Abgasskandal betroffen sind, bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Unsere erfahrenen Rechtsanwälten gelingt es immer wieder, im Abgasskandal die bestmöglichen Ergebnisse für unsere Mandanten durchzusetzen.

Im Rahmen eines kostenlosen Erstgesprächs bieten wir Ihnen eine erste rechtliche Einschätzung Ihres individuellen Falls und Informationen zum Ablauf des Verfahrens. Machen Sie mit uns Ihre Rechte im Mercedes-Abgasskandal geltend. Lassen auch Sie sich von unseren Experten unterstützen. Wir sind gern für Sie da! Kontaktieren Sie uns per E-Mail unter info@rueden.de oder telefonisch unter 030 – 200 590 770.

Quelle:

Focus.de: Abgas-Skandal: Das sind die betroffenen Schummel-Modelle von Skoda, URL: https://www.focus.de/auto/im-internet-einsehbar-abgas-skandal-das-sind-die-betroffenen-schummel-modelle-von-skoda_id_4993289.html, abgerufen am 10.2.2020.

Kontaktformular