Abgasskandal: Rückruf Škoda Yeti 1.6 und Yeti 2.0

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat einen verpflichtenden Rückruf von Dieselfahrzeugen mit Motoren der Baureihe EA 189 angeordnet. Weil auch die Diesel der VW-Tochter Škoda mit den Motortypen EA 189 und EA 288 ausgestattet sind, ist die Marke Škoda ebenfalls vom Abgasskandal betroffen. Erfahren Sie hier, was Sie als Fahrer eines Škoda Yeti 1.6 oder 2.0 jetzt tun können.

Ist mein Škoda Yeti vom Rückruf betroffen?

Der manipulierte Motortyp wurde neben dem Škoda Yeti der Baujahre 2009 bis 2015 auch im Superb II der Baujahre 2009 bis 2015, im Fabia II der Baujahre 2009 bis 2014, im Roomster der Baujahre 2009 bis 2015, im Rapid der Baujahre 2011 bis 2015 und im Octavia II der Baujahre 2009 bis 2013 verbaut.

Auf www.skoda-auto.de können Škoda-Fahrer prüfen, ob ihr Fahrzeug betroffen ist. Dafür muss nur die Fahrzeug-Identifizierungsnummer eingegeben werden.

Experten warnen vor Softwareupdates

Zum Softwareupdate gab es schon früh Bedenken. Der ADAC hat vor Folgeschäden durch die Nachrüstung gewarnt – und sollte Recht behalten. Dieselfahrer klagen nach dem Update über einen stotternden Motor, einen erhöhten Verbrauch und andere Probleme.

Ein Gutachten der TU München warnt vor massiven Auswirkungen auf die Verbrennung. Das Softwareupdate könnte zudem weitere Maßnahmen wie den Einbau verbesserter AGR-Ventile und neuer Filtersysteme notwendig machen. Das Update sorgt nämlich dafür, dass der Diesel im realen Verkehr die ganze Zeit im Prüfstandmodus fährt.

Einsprechend haben einige Gerichte enttäuschten Dieselkunden bereits Schadensersatz zugesprochen, obwohl das Update schon aufgespielt war. Die Nachrüstung mittels des Softwareupdates könne den vertragsgemäßen Zustand nicht wiederherstellen. So stellte das LG Augsburg fest, dass das Update sogar zu einem neuen Mangel führe (Urteil vom 30.06.2017, Az. 030 O 753/16).

Ihre Rechte im Abgasskandal

Geschädigte im Abgasskandal sollten sich nicht mit einem Softwareupdate begnügen. In vielen Fällen lohnt sich eine Klage auf Rücktritt vom Kaufvertrag und Schadensersatz. Die Verbraucherechtskanzlei VON RUEDEN unterstützt Sie gern bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche im Abgasskandal.

Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung! Wir schätzen Ihren Fall ein und besprechen Ihre individuellen Chancen und Risiken im Abgasskandal. Kontaktieren Sie uns! Unsere Rechtsexperten sind gern für Sie da! Sie erreichen uns telefonisch unter 030 – 200 590 770 oder per E-Mail unter info@rueden.de.

Quellen:

Anwalt-kg: Abgasskandal – Das Problem mit dem Rückruf, URL: https://anwalt-kg.de/newsbeitrag/abgasskandal/gutachten-deckt-schwachstellen-beim-software-update-auf/, abgerufen am 12.2.2020.

Focus.de: Abgas-Skandal: Das sind die betroffenen Schummel-Modelle von Skoda, URL: https://www.focus.de/auto/im-internet-einsehbar-abgas-skandal-das-sind-die-betroffenen-schummel-modelle-von-skoda_id_4993289.html, abgerufen am 12.2.2020.

Abofalle - Kontaktformular

    1. Rufen Sie uns für eine kostenlose Ersteinschätzung unter 030 / 200 590 770 an.
    2. Mandantenfragebogen herunterladen und ausfüllen ( Download)
    3. Das nachfolgende Formular ausfüllen und absenden
  • Akzeptierte Datentypen: jpg, jpeg, gif, png, pdf.