Widerrufsjoker: Bei diesen Banken können Sie Ihre Darlehen und Kredite widerrufen

Viele Verbraucher nehmen Kredite oder Darlehen bei Banken und Sparkassen auf – für Immobilien, Fahrzeuge oder zu anderen Zwecken. Was die meisten nicht wissen: Der Kreditvertrag kann Fehler enthalten, die den Vertrag ungültig machen. In vielen Fällen ist beispielsweise die Widerrufsbelehrung mangelhaft. Dann kann der Vertrag widerrufen werden – auch nach Ablauf der Widerrufsfrist –, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank oder Sparkasse gezahlt werden muss. Dieses Vorgehen nennt sich Widerrufsjoker.

Was ist der Widerrufsjoker?

Verbraucher, die den Widerrufsjoker einsetzen, können aus ihrem Kredit- oder Darlehensvertrag austreten, bevor die vereinbarte Laufzeit beendet ist. Das ist möglich, wenn der Vertrag formelle Fehler enthält. Widerruft der Kreditnehmer den Vertrag, werden beide Parteien – Verbraucher und Bank – so behandelt, als wäre der Kreditvertrag nie zustande gekommen. Das bedeutet auch, dass der Kreditnehmer keine Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zahlen muss – anders als bei der Vertragskündigung. In der Regel beträgt die sonst übliche Vorfälligkeitszahlung mehrere tausend Euro, die der Verbraucher mit dem Widerrufsjoker einsparen kann.

Formelle Fehler finden sich zum Beispiel in der Widerrufsbelehrung. So hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) im März 2020 entschieden, dass in einem Kredit- oder Darlehensvertrag keine Kaskadenverweisung zu finden sein darf, die die genaue Berechnung des Beginns der Widerrufsfrist erheblich erschwert. Bei einer Kaskadenverweisung verweist der Kreditvertrag auf viele verschiedene nationale Rechtsvorschriften, statt alle notwendigen Pflichtangaben übersichtlich zusammenzufassen. Der EuGH sieht das als verbraucherunfreundlich an und verbietet die Kaskadenverweisung in Verbraucherkreditverträgen.

Welche Kredit- und Darlehensverträge sind betroffen?

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs hat zur Folge, dass viele Kredit- und Darlehensverträge nun ungültig sind. Betroffen sind insbesondere Verträge, die in den Jahren 2010 bis 2016 abgeschlossen wurden. Zu dieser Zeit nutzten zahlreiche Banken ein Muster für die Widerrufsbelehrung, das nun als rechtswidrig gilt. Verbraucher sollten jetzt prüfen lassen, ob auch ihre Bank diese Mustervorlage im Vertrag verwendet hat. Dann kann der Kreditvertrag mithilfe des Widerrufsjokers widerrufen und ein neuer Kreditvertrag zu günstigeren Konditionen abgeschlossen werden.

Bei welchen Banken kann ich den Widerrufsjoker einsetzen?

Uns ist bekannt, dass zahlreiche Kredit- und Darlehensverträge der folgenden Banken und Sparkassen fehlerhaft sind und ein Widerruf große Erfolgschancen hat:

Darlehens- und Kreditwiderruf bei zahlreichen Banken

Kredit-Widerruf Sparda-Banken

Betroffene Immobiliendarlehen von Sparkassen

Darlehens-Widerruf bei Volksbanken

Jetzt den Kredit- und Darlehensvertrag Ihrer Bank prüfen lassen!

Profitieren auch Sie vom Widerrufsjoker! Die Verbraucherrechtskanzlei VON RUEDEN prüft Kredit- und Darlehensverträge kostenfrei. In einem ersten, unverbindlichen Gespräch beantworten wir Ihnen folgende Fragen:

  • Enthält mein Kredit- oder Darlehensvertrag eine mangelhafte Widerrufsbelehrung?
  • Wie hoch ist das Einsparpotenzial, wenn ich den Vertrag bei der Bank widerrufe?
  • Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich den Kredit- oder Darlehensvertrag widerrufe?
  • Zahlt meine Rechtsschutzversicherung?

Darüber hinaus unterstützen wir Sie beim Kredit- und Darlehenswiderruf ohne Vorfälligkeitszahlung und übernehmen die Kommunikation mit der Bank und der Rechtsschutzversicherung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Rufen Sie uns an unter der 030 / 200 590 770 oder schreiben Sie uns eine Mail an info@rueden.de.

Kostenlose Erstberatung in Anspruch nehmen

Einfach und bequem Daten hinterlassen. Wir werden Sie zeitnah kontaktieren.