Frankfurter Sparkasse

Frankfurter Sparkasse: Immobiliendarlehen können oft widerrufen werden – ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung

Wer aus seinem alten Immobiliendarlehen ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung aussteigen will, sollte schleunigst die Widerrufsbelehrung seines Darlehensvertrages prüfen lassen. Insbesondere die Widerrufsbelehrungen der Frankfurter Sparkasse, Neue Mainzer Straße 47-53, 60311 Frankfurt am Main könnten fehlerhaft sein. Wenn eine Widerrufsbelehrung fehlerbehaftet ist, kann der Darlehensvertrag auch nach Jahre nach Vertragsschluss widerrufen werden. Und bei einem Widerruf fallen keine Zusatzkosten wie Vorfälligkeitsentschädigungen an.

Für wen kommt ein Widerruf  gegenüber der Frankfurter Sparkasse überhaupt in Frage?

Widerrufen können Verbraucher, deren Widerrufsbelehrung des Darlehensvertrages, den diese mit einer Bank oder der Frankfurter Sparkasse geschlossen haben, rechtliche Fehler aufweist. Ein Widerruf beendet das Immobiliendarlehen nicht mit sofortiger Wirkung, sondern sogar rückwirkend. Der Verbraucher wird so gestellt, als wäre der Darlehensvertrag nie geschlossen worden.

Die bei einem Widerruf noch offene Restforderung muss aber trotzdem vom Bankkunden binnen 30 Tagen zurückgezahlt werden, wenn die Bank oder Sparkasse den Widerruf sofort akzeptiert. Die Rückzahlung ist beispielsweise durch eine derzeit sehr günstige Umschuldung möglich. Daneben kann der Verbraucher sogar noch Nutzungsersatz für seine an die Bank oder Frankfurter Sparkasse gezahlten Monatsraten verlangen.

Welchen genauen Voraussetzungen müssen konkret für einen Widerruf gegenüber der Frankfurter Sparkasse vorliegen?

Pauschal kann man dies nicht sagen, da eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung immer eine Frage des Einzelfalls ist. Es müssen jedoch grundsätzlich drei Voraussetzungen vorliegen, bei deren Bestehen ein Widerruf gute Aussichten auf Erfolg hat.

Vorraussetzungen für den Widerruf

  • Der Darlehensvertrag müsste nach dem 01.11.2002 abgeschlossen worden sein, da erst ab diesem Datum eine gesetzliche Pflicht zur Aufklärung über das Bestehen der Darlehensvertrages bestand.
  • Der Darlehensvertrag müsste zwischen der Frankfurter Sparkasse und einem Verbraucher abgeschlossen worden sein, da nur gegenüber Verbrauchern eine Pflicht zur Belehrung über das Widerrufsrecht besteht.
  • Die Widerrufsbelehrung müsste falsch gewesen sein. Es genügt dabei nicht einfach nur ein Abweichen von dem gesetzlichen Muster. In der Rechtsprechungen haben sich Fallgruppen herausgebildet, nach denen eine Widerrufsbelehrung als falsch gilt.

Was sagt die Rechtssprechung?

Der Bundesgerichtshof lässt teilweise selbst kleine Veränderungen der gesetzlichen Form nicht mehr durchgehen. Der Gesetzgeber hat ein Muster für Widerrufsbelehrungen vorgelegt, an dem sich alle Banken und Sparkassen bei Abschluss von Darlehensverträgen orientieren müssen. Tut die Bank oder Sparkasse dies nicht, kann die Widerrufsbelehrung sehr schnell fehlerhaft und somit unwirksam werden. In diesen Fällen ist ein Widerruf des Darlehensvertrages noch Jahre später möglich.

Wie verhalten sich Banken und Sparkassen bei Widerruf?

Die Reaktionen sind unterschiedlich. Teilweise wird der Widerruf anerkannt oder ein Vergleich mit günstiger Umfinanzierung vorgeschlagen. Andere Banken oder Sparkassen lehnen einen Widerruf trotz offensichtlich fehlerhafter Widerrufsbelehrungen ab. Dies vor allem dann, wenn die Verbraucher versuchen, die ganze Sache selbst in die Hand zu nehmen und sich nicht anwaltlich vertreten lassen.

Berliner Rechtsanwaltskanzlei VON RUEDEN unterstützt Verbraucher beim Widerruf

Frankfurter Sparkasse Widerruf

Frankfurter Sparkasse Widerruf

gegen die Frankfurter Sparkasse

Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei VON RUEDEN bietet Verbrauchern an, kostenlos die Darlehensverträge der Frankfurter Sparkasse zu prüfen. Hierfür können Sie das Formular am Ende der Seite verwenden. Wir melden uns innerhalb weniger Tagen mit unserer Einschätzung. In vielen Fällen übernimmt die private Rechtsschutzversicherung die Kosten der außergerichtlichen und gerichtlichen Verteidigung.

Immobilienkredit - Prüfung

  • Kostenlose Prüfung der Widerrufsbelehrung Ihres Kreditvertrages


    Sie senden uns Ihren Vertrag und unseren ausgefüllten Mandantenfragebogen zur Überprüfung zu. Sie können hierzu die Unterlagen unten hochladen oder uns per E-Mail zukommen lassen.

    Sie erhalten eine kostenlose Prüfung der Widerrufsbelehrung und kostenlose telefonische anwaltliche Erstberatung innerhalb von 3 Werktagen nach Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen. Wir kontaktieren Sie kurzfristig.

    Nach der Beratung wissen Sie:

    • a) Ob der Vertrag widerrufbar ist
    • b) Wie hoch Ihr Einsparpotential ist
    • c) Wie hoch unsere Kosten sind
    • d) Ob ggf. eine Rechtsschutzversicherung zahlt.

    1. Schritt: Fragebogen herunterladen und ausfüllen

    Fragebogen herunterladen

    2. Schritt: Ausgefüllten Fragebogen hochladen


  • 3. Schritt: Kreditvertrag hochladen

    Sie können bis zu 3 Kreditverträge prüfen lassen.
  • Akzeptierte Datentypen: pdf, jpg, gif, png.
  • Akzeptierte Datentypen: pdf, jpg, gif, png.
  • Akzeptierte Datentypen: pdf, jpg, gif, png.

  • Ihre persönlichen Daten

Rechtsberatung Immobilienwiderruf
  • Ihr Ansprechpartner
  • Johannes von Rüden
    Rechtsanwalt und Partner