Sparda-Bank Hessen eG

Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen bei Kreditverträgen ausnutzen

Die Kreditzinsen sind günstig wie nie, und trotzdem gibt es viele unzufriedene Kreditnehmer in Deutschland. Nämlich genau die, die sich 2008 oder 2009 kurz vor dem Absturz des Zinsniveaus Geld für 8 Prozentpunkte pro Jahr geliehen haben, und nun sehen, dass heute weniger als 2 Prozent Zinsen anfallen. Logisch, dass da der Wunsch nach möglichst schneller Umschuldung groß ist, da gerade bei Immobilienfinanzierungen schnell Zinseinsparungen von fünfstelligen Beträgen möglich sind. Was also kann z.B. der fleißige Häuslebauer tun, um den ungeliebten und überteuerten Kredit loszuwerden? Zumal die Bank gerade jetzt kein Interesse hat, diese Konditionen aufzugeben und auf Einnahmen zu verzichten.

Vertragsstrafe zahlen oder Vertrag überprüfen? Eine Option für Kunden der Sparda-Bank Hessen

Die üblicherweise festgelegte Form, einen Kredit vorzeitig abzulösen, ist die Zahlung der sogenannten Vorfälligkeitsentschädigung – der Kunde entschädigt die Bank für das Ablösen vor der Fälligkeit der Kreditsumme und zahlt somit eine Art Vertragsstrafe. Dies ist jedoch selten lohnenswert und untergräbt somit das eigentliche Ziel, bares Geld zu sparen durch die aktuell niedrigen Zinsen.

Lassen Sie Ihren Kreditvertrag jetzt kostenlos prüfen

Zum Glück haben in der Vergangenheit jedoch viele Banken einen mittlerweile klassischen Fehler bei der Ausgestaltung ihrer Darlehensverträge begangen: So wurden Widerrufsbelehrungen, die den Kunden über sein Widerrufsrecht informieren, nicht hinreichend oder fehlerbehaftet geleistet, was einen Ausweg aus dem gesamten Vertrag bedeuten kann.

Die Pflicht der Sparda-Bank Hessen zur Belehrung auf das Widerrufsrecht

Der Verbraucherschutz spricht jedem Verbraucher, also Privatpersonen, die einen Kredit aufnehmen, ein 14-tägiges Recht auf Widerruf des Vertrags zu. Die Pflicht zur Belehrung darüber ist seit dem 01.11.2002 eindeutig festgelegt und obliegt dem Kreditinstitut.

Widerruf Immobiliendarlehen

Widerruf Immobiliendarlehen

Erfolgt diese nicht ordnungsgemäß, folgt hieraus, dass der Kunde keine echte Chance hat, sein Widerrufsrecht wahrzunehmen. Es ist dann nicht zwei Wochen gültig, sondern unbeschränkt. So können unter diesen Umständen zustanden gekommene Darlehensverträge auch noch heute widerrufen werden – eine echte Chance für alle, die niedrigere Zinsen anstreben. Diese Widerrufsbelehrung zu untersuchen, kann sich auch für Kunden der Sparda-Bank Hessen eG in der Osloer Str. 2 in 60327 Frankfurt/ Main, lohnen. Wieso dieses Vorgehen aussichtsreich ist, erklärt sich im folgenden Abschnitt.

Großflächiges Versagen der Banken – Auch bei der Sparda-Bank Hessen?

Seitdem im November 2002 die neuen Regeln zur Aufklärung des Verbrauchers in Kraft traten, sind mehrere Muster und Vorlagen des Gesetzgebers an die Banken verteilt worden, nach denen die Widerrufsbelehrung gestaltet werden sollte. Banken, die diese Muster eins zu ein übernommen haben, haben keine Probleme. Allerdings haben große Teile der Kreditinstitute genau dies nicht getan, sondern eigene Passagen formuliert, nur Teile übernommen und die Gestaltung verändert. Folge: Viele der „eigenen“ Belehrungen sind oder waren fehlerhaft, nach Schätzungen der Hamburger Verbraucherzentrale sind dies rund 8 von 10 Belehrungen. Typische Fehler sind zum Beispiel die Verwendung veralteter Vorlagen, fehlende Hinweise auf Fristen, aber auch zusätzliche, verwirrende und umständlich formulierte Inhalte.

Die Prüfung im Einzelfall sollte von einem Rechtsanwalt übernommen werden. Die Kanzlei VON RUEDEN bietet zum Beispiel eine erste kostenlose Einschätzung über ein Tool auf ihrer Homepage. Da die Rechtsschutzversicherer die Kosten meistens tragen, ist für viele auch das weitere Vorgehen kostenlos.

Zusammengefasst – was muss der Kreditnehmer tun und was hat er davon?

Im Grunde sind zunächst 3 Aspekte zu prüfen: Wurde das Darlehen zwischen einer Bank und einem Verbraucher abgeschlossen? Die Regelungen der § 495 und 355 BGB umfassen Verbraucher und keine unternehmerisch tätigen Personen bzw. Firmen. Wurde der Vertrag ab dem 01.11.2002 abgeschlossen? Dies ist wichtig, da die Belehrungsregelungen seitdem gelten. Der dritte Punkt, die Prüfung auf Fehler in der Widerrufsbelehrung sollte wie bereits angesprochen von einem Experten durchgeführt werden, um einen erfolgreichen Widerspruch zu ermöglichen.

Konnte erfolgreich Widerspruch eingelegt werden, wird der Vertrag rückabgewickelt. Binnen 30 Tagen hat der Kunde die Darlehenssumme zurückzuzahlen, verrechnet mit den bisherigen Tilgungsleistungen. Werden die zum Vertragsschluss festgelegten Zinsen als über dem damals üblichen Marktzins angesehen, ist die Differenz ebenfalls dem Darlehensnehmer zu erstatten.

Gut zu wissen: In der Regel auch rückwirkend, wenn bereits die Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt wurde, kann der Vertrag widerrufen werden und die Entschädigung zurückgezahlt werden.

Immobilienkredit - Prüfung

  • Kostenlose Prüfung der Widerrufsbelehrung Ihres Kreditvertrages


    Sie senden uns Ihren Vertrag und unseren ausgefüllten Mandantenfragebogen zur Überprüfung zu. Sie können hierzu die Unterlagen unten hochladen oder uns per E-Mail zukommen lassen.

    Sie erhalten eine kostenlose Prüfung der Widerrufsbelehrung und kostenlose telefonische anwaltliche Erstberatung innerhalb von 3 Werktagen nach Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen. Wir kontaktieren Sie kurzfristig.

    Nach der Beratung wissen Sie:

    • a) Ob der Vertrag widerrufbar ist
    • b) Wie hoch Ihr Einsparpotential ist
    • c) Wie hoch unsere Kosten sind
    • d) Ob ggf. eine Rechtsschutzversicherung zahlt.

    1. Schritt: Fragebogen herunterladen und ausfüllen

    Fragebogen herunterladen

    2. Schritt: Ausgefüllten Fragebogen hochladen


  • 3. Schritt: Kreditvertrag hochladen

    Sie können bis zu 3 Kreditverträge prüfen lassen.
  • Akzeptierte Datentypen: pdf, jpg, gif, png.
  • Akzeptierte Datentypen: pdf, jpg, gif, png.
  • Akzeptierte Datentypen: pdf, jpg, gif, png.

  • Ihre persönlichen Daten

Rechtsberatung Immobilienwiderruf
  • Ihr Ansprechpartner
  • Johannes von Rüden
    Rechtsanwalt und Partner