Prozesskostenfinanzierung im Abgasskandal

Sie haben keine Lust auf Anwaltskosten oder keine Rechtsschutzversicherung? Unser Prozesskostenfinanzierer übernimmt das Prozesskostenrisiko.

Mit dem Sofort-Rechtsschutz bietet Ihnen unser Prozesskostenfinanzierer an, das Verfahren vorzufinanzieren und das Prozesskostenrisiko zu übernehmen. Falls der Fall verloren geht, übernimmt der Prozesskostenfinanzierer sämtliche mit dem Fall zusammenhängende Kosten, die bei uns und für die Gegenanwälte, das Gericht und etwaige Gutachter anfallen. Sie tragen also keinerlei Risiko. Sie zahlen für den Service lediglich dann, wenn wir Ihre Ansprüche erfolgreich durchsetzen. Die Kosten bestimmen sich nach dem vom Autohersteller an Sie gezahlten Schadenersatzes.

Die Vorteile des Sofort-Rechtsschutzes

  • Kein Kostenrisiko! Kosten entstehen nur im Erfolgsfall.
  • Mit einer Individualklage schneller zu Ihrem Recht und somit zu Ihrem Geld kommen im Vergleich zur Beteiligung an einer Musterfeststellungsklage.
  • Für Verbraucher und Unternehmer mit und ohne Rechtsschutzversicherung!
  • Der Sofort-Rechtsschutz ist fallbezogen und ohne Vertragsbindung oder laufende Kosten.
  • Unkomplizierte Abwicklung in Kooperation mit VON RUEDEN.

Für wen ist der Prozesskostenfinanzierer im Rahmen des Abgasskandals geeignet?

Den Prozesskostenfinanzierer können Sie nutzen, wenn in Ihrem Auto ein EA189-Motor verbaut ist oder es sich bei dem Fahrzeug um einen Audi, VW oder Porsche mit einem 3 Liter Euro-6 Motor handelt.

Was Ihnen der Prozesskostenfinanzierer bietet

  • Der Prozesskostenfinanzierer sichert Ihr Prozesskostenrisiko ab und übernimmt die Auslagen für Anwalt und Gericht.
  • Der Schutz ist fallbezogen und ohne Vertragsbindung oder laufende Kosten.
  • Kein Kostenrisiko! Kosten entstehen nur im Erfolgsfall.
  • Der Prozesskostenfinanzierer bietet eine unkomplizierte digitale Abwicklung.

Häufige Fragen und Antworten zum Prozesskostenfinanzierer

FAQ

Sie bevollmächtigen WvR zu den Ihnen mitgeteilten Konditionen (Servicebedingungen) den Prozesskostenfinanzierer anzufragen und abzuschließen. Ihnen entstehen dafür keine Kosten.

Selbstverständlich nicht. WvR setzt Ihre Rechte unabhängig vom Prozesskostenfinanzierers durch – Sie haben ein direktes Mandatsverhältnis mit WvR und ein eigenständiges Finanzierungsverhältnis mit dem Prozesskostenfinanzierers.

Nur im Erfolgsfall erhält der Prozesskostenfinanzierers eine Vergütung in Höhe von15% des vom Autohersteller gezahlten Schadenersatzes.

Nein. Der Prozesskostenfinanzierers finanziert sowohl Fälle mit Rechtsschutzversicherung und übernimmt die Selbstbeteiligung als auch solche Fälle, in denen keine Rechtsschutzversicherung besteht.

Sie können sich frei für oder gegen einen Vergleich entscheiden – Da der Prozesskostenfinanzierers das finanzielle Risiko ihres Verfahrens trägt hängt die weitere Finanzierungsübernahme aber von der Zustimmung vom Prozesskostenfinanzierer ab.

WvR übernimmt, sofern möglich, sämtliche Zahlungsabwicklungen sowohl mit dem Anspruchsgegner als auch mit Prozesskostenfinanzierer.

Sie erhalten sowohl von uns für die anwaltlichen Leistungen als auch vom Prozesskostenfinanzierer jeweils gesonderte Rechnungen.

Um das Risiko beurteilen zu können und das Vertragsverhältnis zu erfüllen wird der Prozesskostenfinanzierer über alle Verfahrensereignisse informiert und erhält Einblick in die Fallakte.

Für Sie fallen keinerlei Kosten an, der Prozesskostenfinanzierer übernimmt das volle Risiko.

Der Prozesskostenfinanzierer bewertet anhand einer umfangreichen Datenbank und mit Hilfe eines eigens entwickelten Risiko-Algorithmus die Risiken und Chancen ihres Falles anhand einiger weniger Falldaten.