Abgasskandal: Illegale Abschalteinrichtung auch in
Audi-Benzinern verbaut

Abgasskandal: Illegale Abschalteinrichtung auch in
Audi-Benzinern verbaut!

  • Hoch spezialisiert auf Rechtsstreitigkeiten im Abgasskandal
  • Vertretung von Einzelklagen mit individuellen Urteilen für geschädigte Dieselfahrer
  • Betreuung von mehr als 12.000 Mandanten gegen VW, Daimler und Audi
  • Erzielung von zahlreichen verbraucherfreundlichen Urteilen vor Gericht

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Erstberatung

Ausgezeichnete Beratung

SEHR GUT / 4.84 von 5 Sternen

von 872 Bewertungen auf www.ausgezeichnet.org

Audi Q5: Abschalteinrichtung im Benzinmotor EA 888 entdeckt

Laut eines Gerichtsgutachtens, das im Rahmen eines Prozesses im Abgasskandal am Landgericht Offenburg erstellt wurde, enthält der Audi Q5 mit Benzinmotor eine unzulässige Abschalteinrichtung zu Manipulation der Abgasreinigung. Konkret ging es bei der gerichtlichen Untersuchung um einen Audi Q5 TFSI 2.0 der Abgasnorm Euro 6 aus dem Baujahr 2015.

Der Gutachter stellte fest, dass der Benziner bei starken Lenkbewegungen – wie sie im Straßenverkehr üblich sind – die Abgasreinigung drosselt. Wird das Lenkrad hingegen auf dem Prüfstand nur wenig eingeschlagen, reinigt das Fahrzeug die Abgase vollumfänglich. Das hat zur Folge, dass der untersuchte Audi Q5 TFSI 2.0 im Normalbetrieb mehr als 80 mg/km Stickoxide ausstieß, obwohl für die Abgasnorm Euro 6 nur 60 mg/km gesetzlich erlaubt sind. Diese Lenkwinkelerkennung ist eine Abschalteinrichtung, die schon durch den Dieselskandal bekannt geworden ist.

VW-interne Dokumente bestätigen ebenfalls die Existenz von Abschalteinrichtungen in Ottomotoren mit dem Automatikgetriebe AL 551: VW-Juristen erklären in einem internen Bericht, dass das Warmlaufprogramm zur Abgasreinigung in einer Testsituation mit einem Lenkwinkeleinschlag von unter 15 Grad aktiviert wird, im Straßenbetrieb jedoch „so gut wie nie“.

Es ist zu vermuten, dass weitere Audi-Fahrzeuge mit dem Motor TFSI 2.0 der Euronorm 6 ebenfalls eine Lenkwinkelerkennung enthalten. Diese Fahrzeuge haben den Motortyp VW EA 888 mit dem Motorcode CNCD verbaut – wohlmöglich mit illegaler Abschalteinrichtung.

Audi Benziner - Abgasskandal

Bisher ist bekannt, dass der Benzinmotor EA 888 TFSI 2.0, Abgasnorm Euro 6, in diesen Modellen eingesetzt ist:

  • Audi Q3
  • Audi Q5
  • Audi Q7
  • Audi A4
  • Audi A5
  • Audi A6
  • Audi A7
  • Audi A8

Lassen Sie Ihren Audi-Benziner auf eine Abschalteinrichtung prüfen!

Fahren Sie einen dieser möglicherweise betroffenen Benziner? Melden Sie sich gern bei uns! Wir prüfen, ob Ihr Audi-Fahrzeug eine Abschalteinrichtung enthält und reichen gegebenenfalls Klage gegen den Hersteller ein. So können Sie den drohenden Wertverlust Ihres Fahrzeugs umgehen. Rufen Sie uns für eine kostenlose Erstberatung unter 030 – 200 590 770 an, oder schreiben Sie eine Mail an info@rueden.de.

Wir für Sie

Johannes von Rüden

Rechtsanwalt und Partner

Kelly Straube

Rechtsanwältin und Expertin für Verkehrsrecht

Fabian Heyse

Rechtsanwalt und Partner

Das sagen unsere Mandanten

"Ich kann nur sagen, alles Top. Bin mehr als zufrieden und hab mich mit Audi „geeinigt“. Konnte mir dadurch einen Q5 kaufen. Kann nur Positives berichten - besonders von Frau Kuhn."

Hr. Schlosser

Bekannt aus