Bußgeld beim Überfahren einer gelben Ampel?

Auch beim Überfahren einer gelben Ampel droht ein Bußgeld aus dem Bußgeldkatalog.

Die gelbe Ampelphase zwischen dem roten und grünen Lichtsignal ist ein Hinweis, dass ein Wechsel zu einem nächsten Verkehrszeichen bevorsteht. Damit werden die Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam gemacht, dass sich die Situation beispielsweise an der Kreuzung gleich ändert. Das Überfahren einer haltgebietenden roten Ampel ist eine Ordnungswidrigkeit und wird mit Bußgeldern und Punkten in Flensburg bestraft. Doch wie sieht es aus, wenn man eine gelbe Ampel überfährt?

Lassen sich Punkte, Bußgeld oder ein Fahrverbot verhindern?

Machen Sie den kostenfreien und unverbindlichen Test.

Jetzt kostenlos prüfen

Wann darf eine gelbe Ampel überfahren werden?

Nach § 37 Abs. 2 Nr. 1 und 2 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) ist der Kfz-Fahrer während der Gelb-Phase der Ampel dazu verpflichtet, auf das nächste Zeichen zu warten.¹ Das bedeutet, dass auch an einer gelben Ampel gehalten werden muss und sie nicht ohne Weiteres überfahren werden darf. Nur in Ausnahmesituationen darf der Verkehrsteilnehmer weiterfahren, wenn die Ampel bereits auf Gelb steht. Erlaubt ist das, wenn:

  • eine gefahrlose Bremsung nicht möglich ist und ein Auffahrunfall riskiert werden würde
  • der Fahrer durch eine mittelstarke Bremsung nicht an der Haltelinie anhalten kann

Ist es dem Autofahrer also nicht möglich, gefahrlos zu halten, darf er eine gelbe Ampel überfahren. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn im Rückspiegel zu erkennen ist, dass der Hintermann dicht auffährt und eine Bremsung einen Auffahrunfall provozieren würde. Wird die Gelbphase ignoriert, obwohl eine mittelstarke Bremsung möglich gewesen wäre, droht eine Strafe aus dem Bußgeldkatalog. Anders als bei Missachtung einer roten Ampel, fällt die Strafe hier relativ gering aus. Die Geldbuße beträgt zehn Euro und ist damit eher ein Verwarngeld.

Lassen sich Punkte, Bußgeld oder ein Fahrverbot verhindern?

Machen Sie den kostenfreien und unverbindlichen Test.

Jetzt kostenlos prüfen

Bußgeld bei Gelblichtverstößen

Wurde festgestellt, dass ein Verkehrsteilnehmer bei gelb über eine Ampel gefahren ist, drohen Strafen aus dem Bußgeldkatalog. Folgende Sanktionen sind vorgesehen:

BeschreibungBußgeld
Obwohl eine gefahrlose Bremsung möglich gewesen wäre, wurde das Gelblicht nicht beachtet10 €
Missachtung des Rotlichts in Verbindung mit dem Gelblicht15 €
BeschreibungBußgeld
Obwohl eine gefahrlose Bremsung möglich gewesen wäre, wurde das Gelblicht nicht beachtet10 €
Missachtung des Rotlichts in Verbindung mit dem Gelblicht15 €

Lösen Blitzer bei gelber Ampel aus?

Nicht jeder Ampel-Blitzer ist so eingestellt, dass ein Blitzerfoto bei einem Gelblichtverstoß geschossen wird. Löst ein Blitzer auch bei einer gelben Ampel aus, kann das eine gewollte Einstellung sein oder aber ein Fehler in der Anlage. Ein bei Gelb aufgenommenes Foto kann allerdings nicht zeigen, ob der Fahrer nur über die Kreuzung gefahren ist, weil sonst ein Auffahrunfall geschehen wäre. Ein Bußgeldbescheid wäre dann nicht rechtmäßig. In diesen Fällen lohnt es sich, einen Einspruch zu prüfen. Mithilfe eines Rechtsanwalts für Verkehrsrecht kann untersucht werden, ob der Ampel-Blitzer korrekt eingestellt war oder ob der Bußgeldbescheid ungültig ist.

Dauer der Gelbphase je nach Geschwindigkeit

Übrigens: Wie lange eine Ampel auf Gelb steht, richtet sich nach der an dieser Stelle erlaubten Höchstgeschwindigkeit. Bei diesen Geschwindigkeitsbegrenzungen gilt die folgende Länge der Gelbphase:

  • Drei Sekunden Gelb bei maximal 50 km/h
  • Vier Sekunden Gelb bei maximal 60 km/h
  • Fünf Sekunden Gelb bei maximal 70 km/h

Lassen sich Punkte, Bußgeld oder ein Fahrverbot verhindern?

Machen Sie den kostenfreien und unverbindlichen Test.

Jetzt kostenlos prüfen

Quelle:

¹ Gesetze im Internet (o.J.) Straßenverkehrs-Ordnung (StVO). Wechsellichtzeichen, Dauerlichtzeichen und Grünpfeil, in: https://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__37.html, Aufgerufen am 19.03.2020.

Ratgeber 2019: Die Neuerungen im Verkehrsrecht auf einen Blick 2020: Die Neuerungen im Bußgeldkatalog Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren - was ist zu beachten? Abstandsverstoß im Bußgeldkatalog 2020: Rechner, Punkte, Fahrverbote Alkohol und Drogen am Steuer: Das sind die Konsequenzen Allgemeine Verkehrskontrolle der Polizei Anhörungsbogen: Mit Mustervorlage richtig ausfüllen Anschnallpflicht im deutschen Straßenverkehr Bahnübergänge Beleidigung im Straßenverkehr: Was kostet das? Betriebserlaubnis und Versicherungsschutz von Fahrzeugen Bußgeldbescheid erhalten? Einspruch einlegen und Kosten sparen! Die Busspur Die Einbahnstraße E-Scooter: Zulassung, Verkehrsregeln, Bußgelder Fahrverbot und Entzug der Fahrerlaubnis: Was ist der Unterschied? Führerschein: Regelung der Fahrerlaubnis in Deutschland und der EU Geblitzt worden? Mobile und stationäre Blitzer oft fehlerhaft Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts und außerorts im Bußgeldkatalog 2020 Halten und Parken StVO-Novelle: Die neuen Bußgelder Handy am Steuer – Welche Strafe droht? Motorräder: Spezielle Verkehrsregeln für Motorradfahrer? Nummernschilder für Kraftfahrzeuge in Deutschland Personenbeförderung privat oder gewerblich Pkw mit Anhänger: Ladungslast und Tempolimit Probezeit: Punkte und Fahrverbote gefährden Führerschein Punkte in Flensburg im neuen Bußgeldkatalog 2020 Rechtsschutz sofort ohne Wartezeit bei Ordnungswidrigkeiten Rotlichtverstoß: Rote Ampel überfahren und geblitzt worden? Vorfahrtsregeln im Straßenverkehr Zebrastreifen: korrektes Verhalten der Verkehrsteilnehmer Zeugenfragebogen erhalten: Was ist zu beachten? Überholen StVO: Wo ist es verboten?