Daimler-Dieselskandal: Mercedes V-Klasse von Rückrufen betroffen

Abgasskandal: Rückruf der Mercedes V-Klasse

Sie fahren einen Mercedes der V-Klasse und sind vom Rückruf des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) betroffen? Lesen Sie hier, warum das KBA den verpflichtenden Rückruf angeordnet hat. Welche Fahrzeuge müssen zurück in die Werkstatt und was können Sie jetzt unternehmen?

Rückrufe für die Mercedes V-Klasse

Der Rückruf, den das Kraftfahrt-Bundesamt für 700.000 Diesel Fahrzeuge in Europa angeordnet hat, betrifft auch die Mercedes V-Klasse. Es geht um den Motor OM 651 Euro 6b (W) aus dem Produktionszeitraum 2014 bis 2018.

Das bedeutet aber nicht, dass die anderen V-Klasse Modelle nicht vom Abgasskandal betroffen sind. Daimler lässt derzeit bei drei Millionen Fahrzeugen ein Softwareupdate durchführen – das sind fast alle Euro 5 und Euro 6 Diesel in Europa. Der Autokonzern versucht, so viele Diesel wie möglich im Rahmen der freiwilligen Maßnahme mit dem Softwareupdate umzurüsten – bevor das KBA für die Fahrzeuge Pflichtrückrufe anordnet.

Ihr Auto könnte vom Abgasskandal betroffen sein?

Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich beraten!

Jetzt Kontakt aufnehmen  

Softwareupdate bringt Nachteile mit sich

Die Einladung zum Softwareupdate sollten Sie jedoch nicht befolgen, denn durch die Nachrüstung können Ihnen Nachteile entstehen. Durch Mehrverbrauch und Leistungseinbußen kann es zu einem Wertverlust Ihres Wagens kommen. Ist Ihre V-Klasse allerdings Teil des offiziellen Rückrufs, müssen Sie ihm folgen. Denn wenn Sie sich weigern, könnte Ihr Fahrzeug stillgelegt werden.

Ein weiteres Problem im Abgasskandal sind mögliche Fahrverbote in Innenstädten, die auch die Mercedes V-Klasse betreffen können.

Was Besitzer eines Mercedes V-Klasse jetzt tun können

Wenn Sie Besitzer eines Mercedes der V-Klasse mit dem Motor OM 651 Euro 6b (W) sind, können Sie Ihren Fall kostenfrei von uns prüfen lassen. Wir beraten Sie zu Ihren Möglichkeiten im Abgasskandal.

Als Verbraucherrechtskanzlei steht VON RUEDEN Besitzern der Mercedes V-Klasse, die vom Abgasskandal betroffen sind, gern zur Seite. Unsere Rechtsexperten sind schon in über 14.000 Verfahren erfolgreich gegen Autokonzerne wie Daimler, Volkswagen, Audi und Porsche vorgegangen. Profitieren auch Sie vom Know-how unserer Anwälte!

Wir stehen Ihnen unter 030 – 200 590 770 und unter info@rueden.de gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns!

Ihr Auto könnte vom Abgasskandal betroffen sein?

Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich beraten!

Jetzt Kontakt aufnehmen