Blog

ABGASSKANDAL 22.10.2020

Unabhängige Behörde und mehr Abgastests gefordert

Abgastests sollen künftig deutlich ausgeweitet und von einer unabhängigen Behörde vorgenommen werden. Das fordern Die Grünen und kritisieren, dass Emissions-Tests des Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nur einen Teil des Bestands erfassen. Fünf Jahre nach dem Bekanntwerden des Abgasskandal würden immer neue Betrugsfälle entdeckt und die Kontrollen trügen kaum zur Aufklärung bei. Deshalb sei für die Abgastests eine […]

ABGASSKANDAL 19.10.2020

OLG Oldenburg: VW haftet auch für Audi-Motoren

Nach den Grundsatzurteilen des Bundesgerichtshofs (BGH) zu kleineren Dieselmotoren haftet die Volkswagen AG jetzt auch für einen großen Diesel-Antrieb, der von der VW-Tochter Audi hergestellt wurde. Das Oberlandesgericht (OLG) Oldenburg hat den Wolfsburger Autokonzern am 16. Oktober 2020 zu Schadensersatz verurteilt und hob damit eine frühere Entscheidung des Landgerichts Aurich teilweise auf. In dem verhandelten […]

ABGASSKANDAL 15.10.2020

Dieselskandal um Wohnwagen: Strafanzeige gegen Fiat gestellt

Im Abgasskandal rücken nun auch immer öfter ausländische Autobauer in den Fokus der Ermittlungsbehörden. Aktuell gibt es neue Entwicklungen im Dieselskandal um Fiat Chrysler Automobiles (FCA). Beim Polizeipräsidium Frankfurt/Main ist jetzt eine Strafanzeige gegen den italienisch-amerikanischen Autobauer eingegangen. Mehr als 200.000 Fiat-Wohnwagen in Deutschland betroffen Die Polizei Frankfurt hatte im Juli 2020 Fiat-Halter aufgerufen, sich […]

ABGASSKANDAL 05.10.2020

SEAT Leon: KBA-Rückruf zum Softwareupdate

Vom Abgasskandal betroffen sind rund elf Millionen Dieselfahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda mit dem Motor des Typs EA189. Weil die Abgasreinigung die vorgeschriebenen Emissionswerte nicht einhält, ruft das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zurzeit 4.818 Modelle des SEAT Leon in die Werkstätten zurück. Es handelt es sich um Dieselfahrzeuge aus dem Baujahr 2016 mit dem […]

ABGASSKANDAL 02.10.2020

Fünf Jahre VW-Dieselskandal – und noch kein Ende in Sicht

Vor fünf Jahren löste die Abgasaffäre bei Volkswagen ein Beben aus: Im September 2015 erhielten die US-Vertretungen des VW-Konzerns einen Brief der kalifornischen Umweltbehörde CARB, die damit einen der größten internationalen Industrieskandale mit Ursprung in der Bundesrepublik ins Rollen brachte. Es folgte die schwerste Krise der Unternehmensgeschichte von VW. Durch die Abgasmanipulationen wurden die US-amerikanischen […]

ABGASSKANDAL 01.10.2020

Zahnrad-Trick: Porsche soll CO2-Werte manipuliert haben

Auch der Sportwagenhersteller Porsche gerät im Abgasskandal immer stärker unter Druck: Bei internen Ermittlungen hat sich der Verdacht erhärtet, dass Zahnräder im Getriebe von Benzinern manipuliert wurden, um bei Prüffahrzeugen den CO­2-Ausstoß zu verringern. Die Luxusautos waren dadurch bei Prüfungen sauberer als auf der Straße. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat jetzt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Recherchen von […]

ABGASSKANDAL 28.09.2020

VON RUEDEN erstreitet im Daimler-Dieselskandal erstes positives Urteil vor einem Oberlandesgericht

Das Oberlandesgerichts (OLG) Naumburg hat im Daimler-Dieselskandal am 18. September 2020 als erstes OLG ein Urteil zugunsten eines Kunden verkündet – erstritten von der Verbraucherrechtskanzlei VON RUEDEN. Mit dieser Entscheidung revidiert der 8. Senat des OLG Naumburg ein im Januar 2020 bekannt gegebenes Urteil des Landgerichts Magdeburg: Der Kläger erhält den Kaufpreis erstattet, abzüglich einer […]

ABGASSKANDAL 16.09.2020

Anordnung des KBA: VW muss erneut Eos Cabrio zurückrufen

Ein weiterer Rückruf im Abgasskandal: Volkswagen muss sein Coupé Eos mit Dieselmotor erneut in die Werkstätten zurückbeordern. Das zuständige Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat wiederholt gesetzeswidrige Fehler bei der Abgasreinigung bemängelt – obwohl bei diesen Eos-Modellen bereits vor einigen Jahren ein Softwareupdate aufgespielt wurde. Den Rückruf gab das KBA am 14. September über seine Rückrufdatenbank bekannt. Die […]

ABGASSKANDAL 15.09.2020

Milliarden-Vergleich: Daimler beendet Diesel-Verfahren in den USA

Im Rahmen des Dieselskandals hat sich Daimler mit den amerikanischen Behörden auf einen Vergleich in Milliardenhöhe geeinigt. Der Vorwurf lautete: Abgasmanipulationen bei rund 250.000 Dieselfahrzeugen. Die Einigung mit den Behörden und Sammelklägern kosten den Stuttgarter Konzern 2,2 Milliarden Dollar. Das teilte das US-Justizministerium gestern mit. Daimler steht seit 2016 wegen manipulierter Stickoxid-Messwerte im Visier der […]